Blog

Gestatten, die IX Library

Auf dem Weg zur Demokratisierung des digitalen Advertisings hat sich der Wrapper von seinen Anfängen, als Gegenentwurf zum Wasserfall-Modell, hin zu einem Plattform-Produkt mit robustem Ökosystem entwickelt. Wir bei Index Exchange glauben, es ist an der Zeit, die nächste Phase des Produkts einzuleiten. Wir sind stolz darauf, dass der Index Exchange Wrapper fortan als IX Library bekannt sein wird.

Die wichtigsten Herausforderungen der Publisher

Publisher stehen vor verschiedenen Herausforderungen, wenn sie eine Wrapper-Lösung wählen wollen:

Schwierige Auswahl der richtigen Lösung – Die Adtech-Branche ist mit verschiedenen Header Bidding-Lösungen gesättigt. Alle Lösungen erheben den Anspruch, besser zu sein als die anderen und sich natürlich auch voneinander zu unterscheiden. Bei genauerer Betrachtung kann man feststellen, dass die Lösungen jedoch oft die gleichen Möglichkeiten bieten, diese aber unterschiedlich benannt oder verpackt sind. Dies führt zu Verwirrung bei den Publishern und oft zu der Annahme, dass das Header Bidding mittlerweile ein Massenprodukt ist.

Kostenintensive Bewertung der richtigen Lösung – Da es schwierig ist die unterschiedlichen Header Bidding-Lösungen zu bewerten, muss ein Publisher viele interne Ressourcen aufwenden, um die richtige Lösung zu überprüfen und auszuwählen. Darüber hinaus setzen einige Publisher mehrere Header Bidding-Lösungen gleichzeitig ein und müssen entscheiden, wie sie diese am besten implementieren und welche Lösung Zugriff oder Priorität auf das Inventar des Publishers erhält. Diese Setups erfordern aufwendige Tests und Wartungsarbeiten und nehmen letztlich mehr interne Ressourcen des Publishers in Anspruch.

Risiko der falschen Lösung – Da es aufwendig und kostenintensiv ist die unterschiedlichen Lösungen zu bewerten, riskiert der Publisher letztlich die falsche, oder zumindest eine suboptimale Header Bidding-Lösung, zu wählen. Es drohen Umsatzeinbußen durch die Wahl einer Technologie, die nicht den individuellen Geschäftsanforderungen entspricht. Um dieses Dilemma noch zu verschärfen: Wenn ein Publisher erkennt, dass er die falsche Lösung gewählt hat, beginnt der Prozess der Bewertung und Auswahl von vorne.

Die IX Library

Für Index Exchange repräsentiert die IX Library die nächste Evolutionsstufe des Header Biddings. Sie bietet eine Best-in-Class-Technologie, die innovative Funktionen wie Adaptive Timeout für den Publisher mit frei-konfigurierbaren und Managed Service-Lösungen kombiniert. Zudem hält mit der IX Library der personenbezogene Mediaeinkauf bei jedem Publisher Einzug, unabhängig von der eingesetzten Header Bidding-Lösung.

Mit der IX Library können Sie:

Personenbezogenen Mediaeinkauf in alle Header Bidding-Plattformen einbinden – Unabhängig davon, welche Header Bidding-Lösung ein Publisher verwendet, bietet Index Exchanges Identity Library ein leichtes Framework, um Real-Time Identity (RTI)-Adapter zu bestehenden Wrapper-Lösungen hinzuzufügen. Die Lösung ist plattformunabhängig und damit sowohl mit Produkten von Index als auch Lösungen anderer Anbieter (z.B. Prebid) kombinierbar. Über RTI können alle Publisher ihre Bid Requests mit Benutzerdaten anreichern.

Von Best-in-Class-Technologie profitieren – IX Library ist die marktführende Header Bidding-Lösung, die Publishern fortschrittliche Funktionen bietet, um ihren Umsatz zu maximieren und gleichzeitig die richtigen Detailtiefe liefert, um fundierte Geschäftsentscheidungen zu treffen. IX Library enthält Real-Time Identity Adapters, die die Bid Requests des Publishers mit Benutzerdaten anreichern und so den personenbezogenen Mediaeinkauf ermöglichen. Dazu gehören auch Bidding Adapter, die den Publishern Zugang zum größten Pool an qualitativ hochwertigen Demand Partnern liefern. Mit Library Pulse ist zudem eine Analyse-Lösung inkludiert, die den Publishern die notwendigen Einblicke für ihre Geschäftsentscheidungen liefert.

Eine Lösung auf Ihre individuellen Bedürfnisse zuschneiden – Ganz gleich, welche Header Bidding-Plattform ein Publisher nutzt, Index Exchange bietet eine Lösung an, um die Monetarisierung zu verbessern. Für Publisher, die ihre Bidding-Adapter in einer Third-Party Header Bidding Lösung verwalten, bietet Index Exchange die Identity Library an, die Bid Requests mit Benutzerdaten anreichert und dem Publisher einen personenbezogenen Mediaeinkauf ermöglicht. Für Publisher, die die Index Exchange Bidding Adapter nutzen möchten, bieten wir zwei Lösungen an, um unsere branchenführende Technologie einzusetzen und gleichzeitig aber auch die Flexibilität zu behalten, um ihre individuellen Geschäftsanforderungen zu erfüllen. Custom Library ermöglicht es dem Publisher, alle Adapter in den eigenen Werbecode zu installieren, so dass die Index Exchange-Lösung an spezifische Geschäftsanforderungen anpasst werden kann. Wrapper Library ist ein verwalteter Dienst, der nur wenig Installationsaufwand durch den Publisher erfordert. Mit allen drei IX Library-Lösungen erhalten Publisher einen Zugang zum IX-Expertenteam.

Die IX Library besteht aus drei Typen:

  • IX Identity Library: Ein schlankes Framework, um Real-Time Identity (RTI)-Adapter zu bestehenden Wrapper-Lösungen wie z.B. Prebid hinzuzufügen.
  • IX Wrapper Library: Früher bekannt als DFP Auto Wrapper. Unser beliebtestes Produkt, mit geringem Integrationsaufwand für Publisher. Es beinhaltet Zugriff auf alle Adapter, einschließlich RTI-Adapter, und es verbindet sich automatisch mit GAM.
  • IX Custom Library: Unser vielseitigstes Produkt, das es Publishern ermöglicht RTI-Adapter und Bidding-Adapter in ihren eigenen Werbecode auf der Seite zu integrieren. Unser anpassungsfähigstes Produktangebot, das für jeden Anwendungsfall geeignet ist, der über die beiden oben genannten Szenarien hinausgeht.
Gabriel Dewitt, Vice President Product, Library

Gabriel Dewitt, Vice President Product, Library

This post was published by the Index Exchange editorial team.

Zurück zum Blog